Überfluss
Jakob Guanzon

CHF 17.00

Aus dem amerikanischen Englisch von Dietlind Falk.

Nominiert für den National Book award for Fiction und für den Aspen Words Literary Prize.

Erscheinungstermin 23. Januar 2023

Zärtlich, zornig und wahrhaftig – die dramatische Geschichte eines jungen Vaters, der mit seinem Sohn in einem Truck lebt und um ein besseres Leben kämpft. Jedes Kapitel ist mit dem Geldbetrag überschrieben, der den beiden zum Leben bleibt.

Henry und sein Sohn Junior wurden aus ihrem Trailer vertrieben und leben nun in Henrys Pick-up. Nur ein paar Dollar trennen die beiden noch von einem Leben auf der Straße. Doch es scheint Hoffnung auf: Heute ist Juniors achter Geburtstag, und Henry hat morgen ein Vorstellungsgespräch. Zur Feier des Tages essen sie bei McDonald’s und verbringen die Nacht in einem richtigen Bett im Motel. Während Junior fernsieht und Henry in der Badewanne für sein Vorstellungsgespräch übt, scheint einen Moment lang alles in Ordnung. Als aber Henry auf dem Parkplatz in eine fatale Auseinandersetzung gerät und Junior an Fieber erkrankt, werden Vater und Sohn in die Nacht hinausgetrieben, wo sie darum ringen, ihr Leben und ihre Würde zusammenzuhalten.

»Überfluss« wurde in den USA für seinen schonungslosen Realismus und seine psychologische Raffinesse gefeiert. Jakob Guanzon führt uns ins Niemandsland der endlosen Parkplätze zwischen Walmart und Trailerpark, Überfluss und Mangel. In Rückblenden erleben wir Henrys Familie vor der Zwangsräumung – eine rührende Liebesgeschichte und eine leidenschaftliche Abrechnung mit den zerstörerischen Auswüchsen des westlichen Kapitalismus.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 978-3-906903-80-4 Kategorie:

Pressestimmen:

Voller Schönheit, Ehrlichkeit und ergreifender Hingabe.«

Gary Shteyngart, Autor

 

»Phänomenal. Guanzon ist eine unglaublich aufregende neue Stimme. Er schreibt über Charaktere, die am Rande der Gesellschaft leben. Es geht um einen Vater namens Henry und seinen Sohn Junior, die, nachdem sie aus ihrem Zuhause vertrieben wurden, in ihrem Truck leben. Es ist ein mitfühlender, empathischer Blick auf das Leben dieser Menschen und darauf, wie sie mit dem letzten Geld auskommen und es bis zum Morgen schaffen. Das ist etwas, das ich an der Literatur so liebe, dass man sich wirklich in die Lage einer Person hineinversetzen kann – solche Bücher gibt es nicht allzu oft.«

The Guardian

 

»Überfluss zeigt, wie alltäglich Armut wirklich ist und wie grausam die psychologischen Folgen sind.«

The New York Times Book Review

Zusätzliche Informationen

Version

E-Book

Format

EPUB

Seiten

384

Das könnte dir auch gefallen …