Jörn Jacob Rohwer

Über den Autor

Jörn Jacob Rohwer wurde bekannt durch seine biographischen Gespräche mit Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur, Musik, Wissenschaft und Gesellschaft. In der Publizistik bilden diese zwischen Literatur und Journalismus oszillierenden Texte eine Ausnahmeerscheinung.

Rohwer graduierte mit Auszeichnung am University College London. Seine Arbeiten (Essays, Portraits, Konversationen) wurden mit internationalen Fellowships und Stipendien gefördert, weithin publiziert, in mehrere Sprachen übersetzt sowie von der Huntington Library in San Marino, Cal., archiviert. Rohwer hielt Lesungen und Vorträge in Deutschland, der Schweiz und den USA, lehrte an diversen Akademien sowie an der Universität der Künste in Berlin.

Nachdem 2005 bei Steidl sein einhellig gelobtes Buch “Hinter dem Ruhm” erschien, wurde 2011 Rohwers auf Gesprächen basierende Biografie der Künstlerin Vera von Lehndorff (“Veruschka”) von DuMont veröffentlicht. “Die Seismographie des Fragens”, 2014 von Salis verlegt, wurde im Folgejahr mit dem Deutschen Biografiepreis prämiert. Unter dem Titel „Failure Is What It’s All About“ wurde im September 2020 Rohwers auf Englisch verfasstes Buch über Steven D. Lavine, den langjährigen Präsidenten des California Institute of the Arts, bei deGruyter im Deutschen Kunstverlag veröffentlicht.

www.jjrohwer.de

Bücher von Jörn Jacob Rohwer