Im Berg ist ein Leuchten
Andri Perl

CHF 15.00

Erscheinungstermin 12. September 2022

Mit »Im Berg ist ein Leuchten« erscheint neun Jahre nach seinem letzten Roman »Die Luke« endlich ein neues Buch von Andri Perl. Die konzentrierte und subtile Erzählung führt uns in sechs Kapiteln immer tiefer in einen verlassenen Bergstollen. Perl verknüpft elegant Historie und Gegenwart, Engadiner Dorf und weite Welt, Landwirtschaft und Industrialisierung und schafft ein literarisches Denkmal für die, die nicht mehr hier sind. Die literarische Kraft von »Im Berg ist ein Leuchten« wird durch die brillanten Illustrationen von Adina Andres zum Strahlen gebracht.

Es war mitten in der Nacht, als mit einem Mal Sirenen aufheulten und kurz darauf ein Rufen durch die Gassen ging: Das war das Rufen der Brandwache. Mattia stand auf und sah seinen Vater in die Uniform der freiwilligen Feuerwehr steigen: »Die Insel brennt.«

Unterhalb des Dorfes Sulvaschin erwächst eine wundersame alpine Landschaft: die Insel. Schwer zugänglich und verwuchert ist sie, geprägt von den Ruinen einer alten Bergbausiedlung, zugleich der Vorhof eines Stollensystems. Sie ist Teil des Nationalparks und das Refugium vieler bedrohter Arten.

Lisa, die Erzählerin, forscht in Sulvaschin und auf der Insel nach ihrem seit Jahren vermissten Vater. Sie folgt seiner Spur in Gesprächen mit der Dorfbevölkerung. Jedes Kapitel führt uns gedanklich tiefer in den Berg. So wird »Im Berg ist ein Leuchten« zu einem Memento für das Verschwindende und die Verschwundenen.

Artikelnummer: 978-3-03930-042-6 Kategorie:

Zusätzliche Information

Version

E-Book

Format

EPUB

Seiten

120