Der Gutachter
Anna Stern

CHF 29.95

Eine fehlende Kassette und eine unauffindbare Reproduktion von Giacomettis Katze. Berufsfischer und Naturschützer, eine Ehefrau und Büronachbarn, die nichts wissen und gesehen haben wollen; die alle ihre eigenen Interessen haben. Hat sich der Gutachter nach einem Streit rargemacht oder wurde er Opfer eines Verbrechens? 

Der Gutachter, der den ökologischen Zustand eines Sees beurteilen soll, wird von seiner Frau als vermisst gemeldet. Paul Faber, Polizist der Stadt, die nicht genannt wird, unter Umständen jedoch Rorschach sein könnte, und seine jüngere Kollegin Elsa Michaelis sind sich aber nicht sicher, ob ein Verbrechen vorliegt oder ob der Gutachter freiwillig verschwunden ist.

Es gibt nur wenige Indizien, die Gespräche mit den Berufsfischern, für die viel von der Expertenmeinung des Gutachters abhängt, mit seiner Familie und mit seinen Mitmietern im Bürogebäude sind mühsam und bringen nur langsam neue Puzzleteile ans Licht. Und dazwischen mischt sich immer wieder ein enigmatischer weiterer Erzähler ein, der offensichtlich mit den Folgen eines traumatischen Erlebnisses kämpft und dessen Zukunftspläne sich aufgrund vergangener Fehler nicht mehr verwirklichen lassen werden. Ist es der Gutachter, der hier spricht?

Anna Stern gelingt mit ihrem zweiten Roman eine raffinierte Geschichte mit Tempo und ganz eigenem Ton. Nach ihrem viel gelobten Debüt »Schneestill« zeigt sie erneut, dass sie zu den talentiertesten Nachwuchsautorinnen gehört und es meisterhaft versteht, Krimi-Plots mit literarischer Finesse zu erzählen.

Artikelnummer: 978-3-906195-43-8 Kategorien: , ,

Zusätzliche Information

Seiten

240

Format

12.5 x 19 cm

Version

Gebunden